Bielefeld Mitte

Ringlokschuppen

Der seinerzeit fast verfallene "Ringlokschuppen", ein ehemaliges Eisenbahnbetriebswerk zur Wartung von Dampf- und später auch Dieselloks, wurde 2003 in enger Zusammenarbeit mit den Denkmalschutzbehörden wieder aufgebaut, aufwendig saniert und am 31. Oktober 2003 als multifunktionales Veranstaltungszentrum eröffnet.

Das einmalige Ambiente des aus dem Jahre 1905 stammenden Bauwerks mit seiner Kombination aus alter Bausubstanz und denkmalgeschützten Elementen sowie modernen Bauweisen und mutigen Farbgebungen, zieht sich wie ein roter Faden durch das ganze Gebäude. Bedingt durch den ursprünglichen Grundriss des Gebäudes ist kein Raum gerade und rechteckig.

Geschichte bewahren und gleichzeitig etwas ganz Neues erschaffen, war von Beginn an Leitsatz des Konzeptes "Ringlokschuppen".

Die Nutzungsmöglichkeiten Gebäudes sind vielfältig. Neben den drei Veranstaltungsbereichen gibt es ein Abendcafé, ein Snack-Bistro und im Sommer einen Biergarten. Eine Hauptnutzung des Objektes liegt in regelmäßigem Diskotheken-Programm, Event- und Party-Angeboten an den Wochenenden und vor Feiertagen. An allen Tagen sind darüber hinaus Nutzungen für Konzerte, Tagungen, private Feiern, Präsentationen, Ausstellungen und Messen möglich. Die unterschiedlichen Veranstaltungsräume (mit Kapazitäten von 150 bis 2.500 Besuchern) werden ergänzt durch umfangreiche Backstage-, Catering- und Büroflächen.

Arbeitsschwerpunkte/Angebote
Disco- und Kulturveranstaltungen
Tagungen und Vermietungen

Ringlokschuppen
Stadtheiderstraße 11
33609 Bielefeld
Telefon: 0521 5573880
Telefax: 0521 55738899
info@ringlokschuppen.com
www.ringlokschuppen.com