news was geht?
24.07.2017 • 0 Kommentare

Deutschlands heißestes Eisen im Metal-Hochofen?

Der Name setzt sich wie folgt zusammen: Cat + Madness = Catness! Und das passt - irgendwie. Denn hinter dem Wahnsinn verbirgt sich ein Plan. Das zumindest wird mir im Gespräch mit Michél, Sänger und Gitarrist der Band, klar. Denn obwohl sich die Band erst vor vier Wochen der Öffentlichkeit präsentiert hat, wird schon seit Längerem an diesem Projekt gearbeitet.mehr ›

22.07.2017 • Vorbericht • 1 Kommentar

FlunkyRock Festival

Ich durfte mit Philipp vom Orgateam des FlunkyRock Festivals sprechen, das dieses Jahr bereits zum dritten Mal stattfindet. Das Event findet dieses Jahr am Samstag, den 05.08.2017 statt und ist umsonst und draußen, inkl. Camping. Die Aussprache Dabei habe ich direkt die Gelegenheit genutzt, um mir eine Frage beantworten zu lassen, die für Festivalfreunde so essenziell ist, wie für den Philosophen die Frage nach dem Sein...


 mehr ›

08.07.2017 • Vorbericht • 0 Kommentare

Mera Luna - Vorbericht

Gothic- Fans vertragen mehr KORN auf dem M’era Luna


Alle Jahre wieder – vom 12. bis 13. August 2017 ist es wieder soweit. Der Flugplatz in Hildesheim Drispenstedt wird zum mittlerweile 17.Mal in Folge Schauplatz eines der größten Festivals der schwarzen Szene. Den ca. 20000 Besuchern wurde kürzlich ein ungewöhnliches Line-Up präsentiert, was hier zum Anlass genommen werden soll, auch Szene- fremden Interessenten das Event schmackhaft zu machen.mehr ›

05.07.2017 • Album Review • 0 Kommentare

Dogtown Winos – The Price Is Your Soul

Zum Namen: Übersetzt heißt "Wino" in etwa "Säufer". Googelt man jedoch die Definition, spuckt das Urban Dictionary folgendes aus: "someone who props up walls in the street, drinking an unidentifiable drink (it needn't be wine, could also be spirits, special brew, buckfast or lighter fluid) out of a paper bag whilst swearing incoherently and dribbling." Zu gut Deutsch: Ein "Wino" ist also ein Alkoholiker, meist obdachlos, der öffentlich Alkohol, in Papiertüten eingeschlagen, zu sich nimmt und dabei sabbert. Dogtown war im Ursprung mal "Downtown". Schlagzeuger Kevin verwechselte jedoch den ähnlichen Markennamen regelmäßig mit dem eigentlichen, bis sich der Fehler durchsetzte.


 mehr ›

25.06.2017 • Konzertbericht • 0 Kommentare

Die dunkelste Seite der Bielefelder Metalszene

Über zwei Jahre ist es nun her, dass sich die Tore des Falkendoms zum "Noctura V" öffneten. Eine aufwändige Sanierung der Räumlichkeiten sowie eine Anwohnerklage sorgten dafür, dass die Location erst einmal für Konzerte geschlossen bleiben musste.Nachdem die Veranstaltung daher erst pausierte und dann nochmal verschoben werden musste, ging das "Noctura", die dunkelste Seite der Bielefelder Metalszene, nun gewohnt düster in die 6. Runde. 


Die diesjährige Portion Boshaftigkeit gab es von den Bielefelder Black und Death Metal Bands GARDEN OF SINNERS, WILT, TONGUE und den Kassler Schwarzmetallern von TIMOR ET TREMOR mehr ›

21.06.2017
18.06.2017
04.06.2017
30.05.2017
26.05.2017
News-Archiv ›