news was geht?
21.06.2017 • Konzertbericht • 3 Kommentare

Back to the Root(s) – Retro-Rock im Forum:

Am 8.06. lud die schwedische Band „Siena Root“ zu einer nicht ausschließlich musikalischen Zeitreise ins Forum ein.


Die vierköpfige Band aus Stockholm orientiert sich stark an Vorbildern der 70er Jahre und spricht damit ein Publikum der klassischen Rockmusik europaweit an. Der Stil der Band zeichnet sich durch einen ausgereiften Mix aus Heavy und Hardrock mit psychedelic und progressive Einschüben aus. Jamming, Improvisationen, Sitar Kompositionen und Hammond Eskapaden haben Fans bisher in fünf veröffentlichten Alben und auf über 250 Konzerten überzeugt. Im November 2014 erschien das aktuelle Album „Pioneers“.mehr ›

18.06.2017 • Konzertbericht • 0 Kommentare

Blumen gegen Nazis

Stell dir vor es ist Protest und niemand geht hin

Ich habe ein großes Problem mit unserer Gesellschaft. Wir schreien nach öffentlicher Distanzierung der Muslime gegen den Terror. Findet dann aber eine groß angelegte Demo statt, erscheinen statt 10.000 erwarteten Demonstranten „nur“ 4.000 – und alle nennen es einen Misserfolg. Wir schimpfen auf die AfD und sorgen uns um rechtsextreme „no-go-Areas“ in Ostdeutschland. Wenn ein Jugendkulturverein dann aber zum Protestkonzert gegen Nazis einlädt, erscheinen exakt 42 zahlende Gäste. Der gute Zweck existiert eben bei den Meisten doch nur im Geiste.mehr ›

04.06.2017 • Eventbericht • 0 Kommentare

Schwitzende Männer in Glitzerunterhosen

Mit diesen Worten kann man ein Wrestling Event eventuell beschreiben, man wird ihm aber nicht gerecht. Was ist Wrestling eigentlich? Ist das Sport oder Kunst, sowas wie Theater? Laut Wikipedia ist es: Schaukampf. Der Begriff passt ganz gut. Das ausverkaufte Event im Forum am 20.5. wurde präsentiert durch WxW die in Essen ihren Sitz haben.mehr ›

30.05.2017 • Theaterbericht • 0 Kommentare

Der Kaufmann von Venedig

Solange die dicke Frau noch singt, ist die Oper nicht zu Ende… 


Wenn ich an diese Kunstform denke, habe ich direkt ältere konservative Herrschaften in Abendkleid und Smoking im Sinn, welche mit ihren Operngläsern durch das Theater schreiten. Ich denke an überhebliche, imposante Kulissen; an gut singende Menschen welche einen mit überschwänglichen Gesten, bedeutungsschwangeren, nicht zu verstehenden Texten und übertriebener Sangeskunst einen in den Schlaf singen. Höchste Zeit für mich herauszufinden, was Vorurteile sind und was der Realität einspricht.mehr ›

26.05.2017 • Theaterbericht • 0 Kommentare

Willhelm Tell

„Raum für alle hat die Erde“ – Schillers Klassiker Wilhelm Tell im aktuellen Gewand:


Am 20.05.17 feierte Schillers Klassikers „Wilhelm Tell“ nach einer Inszenierung von Christian Schlüter Premiere im Bielefelder Theater am alten Markt. Neben einer exotischen Kostümierung (Jochen Schmitt) überraschte vor Allem die musikalische Darbietung, designt und komponiert durch Matthias Flake, ein breitgefächertes Publikum.mehr ›

16.05.2017
05.05.2017
30.04.2017
27.04.2017
17.04.2017
News-Archiv ›